Die Herausforderung

Alle Unternehmen sind zur Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verpflichtet. Das bedeutet, dass alle Unternehmen Ihre Verarbeitungen mit personenbezogenen Daten vollständig auf Ihre Rechtmäßigkeit überprüfen und diese Überprüfung nach festgelegten Kriterien dokumentieren müssen.

Sie müssen ein Verfahrensverzeichnis erstellen und die technische und organisatorische Absicherung der Daten mit einem IT-Sicherheitskonzept dokumentieren, welches den strengen Anforderungen der Datenschutz-Aufsichtsbehörden genügt.

Für die meisten Unternehmen besteht darüber hinaus die Verpflichtung, einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Sie müssen einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn Sie mehr als 9 Personen beschäftigen, die in Ihrem Unternehmen personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen.

Hierunter fallen z. B. Kundendaten, aber natürlich auch Personaldaten (vgl. §4f (1) BDSG).

Unsere Lösung

Wir stellen für Ihr Unternehmen den betrieblichen Datenschutzbeauftragten (externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten) und übernehmen alle gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben.

Nach der Bestellung führen wir zunächst ein Datenschutzaudit durch und erfassen den Istzustand durch Interviews mit den einzelnen Fachabteilungen inklusive der IT-Abteilung. Dann erfolgt der Abgleich mit den gesetzlichen Bestimmungen. Dabei belassen wir es nicht dabei, Sie auf Schwachstellen hinzuweisen, sondern geben Ihnen konkrete Handlungsvorschläge.

Im Rahmen der laufenden Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter weisen wir Sie aktiv auf Gesetzesänderungen, neue Urteile sowie Entscheidungen der Aufsichtsbehörden hin und stehen Ihnen in allen Datenschutzfragen beratend zur Seite.

Ihr Nutzen

Durch unsere Bestellung zum externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten sparen Sie Zeit und Kosten, denn Sie brauchen keinen geeigneten Mitarbeiter suchen und auf teure Schulungen schicken.